LiveZilla Live Chat Software
Blog | Notebook-Versand.com

Alle Gutscheine anzeigen






  • Dell Streak 5 Smartphone

  • Beschreibung
  • Hardware
  • Testbericht

ab 399 €
inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Konfigurieren

-


Kundenmeinungen: Wertung: Note 1 (4)

ab 399 €
inkl. MwSt. || zzgl. Versand
Konfigurieren

-


Dell Streak Zubehör

Der erste mobile Alleskönner von Dell hört auf den Namen Streak.

Das kompakte Gerät mit einer Länge von 13 Zentimetern ist in den Abmaßen eines Handys gehalten. Genau diese Fähigkeit besitzt das Dell Streak auch. Als Mobiltelefon ausgelegt unterstützt es die vier weltweiten GSM Bandbreiten und besitzt darüber hinaus noch die Fähigkeit sämtliche drahtlosen Übertragungsdienste zu nutzen.
Neben WLAN und Bluetooth funktioniert das Dell Streak auch mit einer UMTS Karte. Mit einer Übertragungsrate von 7,2 Megabyte pro Sekunde wird mobiles Surfen zum Kinderspiel. Der Service funktioniert zudem überall dort, wo das Handynetz empfangbar ist.

Mit dem Dell Streak lassen sich E-Mails abrufen, kurzfristig Theaterkarten buchen, Hotels reservieren, Börsenkurse prüfen oder soziale Kontakte über die gängigen Plattformen wie Twitter oder Facebook aufrechterhalten.
Darüber hinaus bietet das Dell Streak auch einen GPS Empfänger der das Gerät als vollwertiges Navigationsgerät qualifiziert. Ein optionales Reisepaket sorgt mit Stromversorgung und Halter für eine lang anhaltende Navigation.

Ein Multimediapaket sorgt für eine schnelle Kompatibilität zu einem Festrechner. So können die gespeicherten Musikdateien und Videos an externen Quellen wiedergegeben werden. Das Dell Streak ist in der Lage Widgets und Apps zu nutzen bzw. herunter zu laden. Damit lässt sich das Gerät individuell anpassen. Der Spielspaß kommt ohnehin nicht zu kurz.

Das kratzfeste Display aus Gorilla Glas sorgt zudem für lang anhaltende Präzision. Das Betriebssystem Android von Google ist ideal für individuelle Anpassungen. Das Dell Streak eignet sich für Menschen, die auch unterwegs nicht auf das Internet verzichten können oder möchten. Zu dem bietet es gleich drei Geräte in einem. Neben dem Internet steht das Gerät als Mobiltelefon und Navigationsgerät zur Verfügung.

Dell Streak Testbericht | Streak Fotos


Produktübersicht anzeigen
ab 399 €
inkl. MwSt. || zzgl. Versand
Konfigurieren

-


Prozessoren
QSD 8250

Betriebssystem
Android (Multitouch-Oberfläche)

Bandbreiten
UMTS 2100 / 1900 / 850 MHz
GSM / EDGE 1900 / 1800 / 900 / 850 MHz
HSDPA / HSUPA:HSDPA 7,2 Mbit/s / HSUPA 5,76 Mbit/s

Display
13 cm (5") WVGA (800 x 480) In-Cell-TFT-LCD mit Multitouch

Kamera
Kamera an der Rückseite mit 5 MP und Autofokus plus VGA-Kamera an der Vorderseite

Video
H.263 / H.264, .3GP, MPEG4, WMV

Ton
MP3, WMA, AAC, AAC+, eAAC+, AMR, Midi, WAV

Nachrichtenfunktion
SMS, MMS, E-Mail, IM

Browser
WebKit (Android)

Speicher
512 MB ROM + 512 MB SDRAM + 2 GB nicht durch Benutzer zugängliche MicroSD für System- und Anwendungsdateien

Massenspeicher
1 für Benutzer zugänglicher MicroSDTM-Kartensteckplatz (16 GB ab Werk installiert)

Abmessungen
152,9 x 79,1 x 9,98 mm

Gewicht
220 g

Akku
1530 mAh

Sonstiges
Umgebungslichtsensor, Entfernungssensor, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, GPS, Kapazitätssensortasten


Produktübersicht anzeigen

Testbericht: DELL Streak

Gesamtnote: 1.0

DELL Streak 5 Testbericht

DELL Streak
DELL Streak bestellen

Was ist das Streak?
DELL selbst bezeichnet das neue Gerät als "Widescreen Tablet". Für einen klassischen Tablet-PC ist es womöglich zu klein und für ein Smartphone zu groß? Die Verbindungen zu externen Geräten erfolgt ausschließlich über Bluetooth. Mit einer Sim-Karte kommt man ins Handynetz und über WLAN oder UMTS auch via VoIP. Ist das Streak also ein Smartphone der neuesten Generation?

Das Dell Streak im Preis-Leistungs-Test
Was bekommt man fürs Geld geboten? 600 Euro kostet die Standardausführung in schwarz oder rot, ein UMTS-Datenvertrag ca. 25 Euro im Monat und der Vertrag mit einem VoIP-Dienst ca. 9 Euro. Das macht über zwei Jahre gerechnet 1.416 Euro. Das iPhone kostet im Vertrag bei der Telekom monatlich mit Internet Flat ab 50 Euro. Bei Vertragsabschluss kommt eine Einmalzahlung über 300 für die 16 GB-Variante dazu. Das sind über zwei Jahre 1.500 Euro. Das Streak ist also je nach Konfiguration 100 bis 200 Euro billiger.

Kann das Streak auch tatsächlich VoIP mit einem beliebigen Provider Kontakt aufnehmen und sich wie ein Handy verhalten? Grundsätzlich kann die Frage mit ja beantwortet werden. Aber es gibt Hindernisse. Zunächst ist ein Internetzugang über WLAN oder UMTS notwendig.
Systemintern ist ein VoIP-Client vorinstalliert. Dieser lässt jedoch keine freie Konfiguration des Anbieters zu. Alternativen werden diverse Apps für VoIP angeboten. Als praktikabel stellte sich das 3CXPhone heraus. Ohne Abstürze und andere Macken kann mit dieser Software auf dem Streak telefoniert werden.  Jedoch wird im Empfangsmodus der Akku ziemlich schnell leer gesaugt.

Das Touch-Screen-Display

Dell Streak Touch Screen Display Der Bildschirm ist gegenüber anderen Smart-Phones riesig und ermöglicht auf der Touch-Screen-Tastatur ein flüssiges Arbeiten. Texte lassen sich mühelos eingeben. Die Tastaturgröße wird mit dem nächsten Update auf Android 2.1 (ab September) noch einmal größer, da das Nummern-Pad auf der rechten Seite ersatzlos gestrichen wird.

Die Bilder und Videos die mit dem Streak aufgenommen werden haben eine gute Qualität. Die Aufnahmeverzögerung ist jedoch gewöhnungsbedürftig. Der Ton des Videos wird mit dem Sprechmikro aufgenommen. Da dieses jedoch nach hinten zeigt ist der Ton vorne kaum zu hören.
Auch beim Video gibt es in der nächsten Systemversion 2.1 ein Update. Videos können dann mit bis zu einer Auflösung von 1280 x 720  - aktuell nur 640 x 480 – Bildpunkten aufgenommen werden.

Der Speicher des Streak lässt sich auf 32 GB mit einer Mini-SD-Karte erweitern. Beim Kauf steckt in der Standardausführung jedoch nur ein 16 GB Speicher von SanDisk im Streak.
Die internen Software-Apps des Betriebssystems, wie Mail, Browser, Maps, Kontakte, GMail etc. lassen sich flüssig bedienen und machen einen ausgereiften Eindruck.

Dell Streak im Praxistest: Remote-Anbindung

Dell Streak Terminal AnmeldungGanz wesentlich für den Einsatz des Streak ist eine vernünftige Anbindung als RDP-Client. Die von mir  verwendete App ist das Remote RDP in der Version 3.0 von www.toremote.com. Die App arbeitet flüssig und macht einen sehr guten und ausgereiften Eindruck. Kostenlos kann man mit der App nur eine Remoteverbindung konfigurieren. In der Vollversion ist die Anzahl der Verbindungen beliebig. Die Funktionen, wie Copy und Paste, Tonübertragung etc., stehen dem RDP-Clienten unter Windows kaum nach. Will man das Streak als RDP-Client für den Remoteeinsatz nutzen, empfiehlt sich jedoch ein externes Mauszeigegerät. Selbst in geringer Auflösung ist es kaum möglich, die Menüs und Knöpfe mit dem Finger richtig zu treffen. Schick wäre auch ein kleiner Stift. Die von mir getesteten Materialien lösten jedoch keine Reaktion auf dem Bildschirm aus. Via Bluetooth oder USB 2.0 lassen sich aber Mäuse und Tastaturen anschließen. Sogar die Magic Mouse von Apple lässt sich mit „0000“ anmelden. Jetzt fehlt nur noch eine entsprechende App für die Steuerung im System.

Fazit zum Dell Streak

Dell Streak Testbericht Fazit Wer lieber mit einem unauffälligen Handy mit langer Laufzeit telefoniert, für den ist das Streak nichts, aber auch nicht das iPhone. Wen jedoch die Größe des Streak nicht stört wird mit einem universellen Gerät für das Business wie für Hobby und Spiel belohnt. Dank seines hervorragenden großen und farblich sehr angenehmen Displays ist das Streak so vielseitig wie kein anderes Smartphone einsetzbar.

Die Funktionen werden über die verfügbaren Apps definiert – wie bei jedem anderen Rechner auch. Streak ist gut für unterwegs. Als Navi, zum E-Mails abrufen, zum Internet surfen, zum Sterne beobachten, als Videobetrachter oder als MP3-Player. Das Streak eignet sich aber auch als Instrument für Entwickler oder Administratoren, um den Zugriff auf entfernte Systeme mit einem kleinen Gerät von überall aus absichern zu können. Die Bildgröße anderer Smartphones ist dafür zu klein und eigentlich nicht nutzbar. Das Streak hat eine Größe in der solche Arbeiten tatsächlich frustlos erledigt werden können.

Produktübersicht anzeigen

User-Kommentare zu Dell Streak 5 Smartphone

Eigenen Kommentar zu "Dell Streak 5 Smartphone" schreiben

11.01.11

Gesamtnote: 2.0
Kommentare zu Dell Streak 5 Smartphone

Dell Streak 7

SmartPhones gibts genug. Wann kommt denn das Dell Streak 7? -- snowdrop

28.10.10

Gesamtnote: 1.0
Kommentare zu Dell Streak 5 Smartphone

Supercomputer

Supercomputer im taschenvormat,gerade noch klein genug fuer ein handy.Gute verarbeitung und zuverlässiges arbeiten -- holger

02.09.10

Gesamtnote: 1.0
Kommentare zu Dell Streak 5 Smartphone

Apple iPad

www.cyberport.de -- iPad Lover

09.08.10

Gesamtnote: 1.0
Kommentare zu Dell Streak 5 Smartphone

Display

sehr hohe Auflösung und eine phantastische Schärfe. In der Sonne flau aber immer noch erkennbar. -- Felix Meier


Eigenen Kommentar zu "Dell Streak 5 Smartphone" schreiben